Der Verein in Herzogenaurach

Bereits 1870, also kurz nach dem Tode Adolph Kolpings wurde in Herzogenaurach der katholische Gesellenverein gegründet.

Sein Werk, das auf dem Prinzip der gemeinschaftlichen Selbsthilfe beruht, will die Kolpingfamilie Herzogenaurach der heutigen Zeit angepasst weiterführen. Wir sind eine familienhafte offene Gemeinschaft, in der sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene, Männer und Frauen aus allen Berufen und Lebenssituationen begegnen und in der Kolpinggemeinschaft wohl fühlen können.
Dazu treffen wir uns in der Regel, am Dienstag Abend im Bierkeller des Hotels Krone, zu Informationsveranstaltungen oder geselligen Treffen, soweit wir nicht zu Sonderveranstaltungen oder Besichtigungen zusammen kommen.

Daneben gestalten wir das Leben in der Pfarrgemeinde aktiv mit und engagieren uns durch Aktionen für soziale Zwecke.